Hort zur individuellen Förderung

Der Hort zur individuellen Förderung hat seinen Standort in Würzburg, Stadtteil Gromühl. Die Kinder werden in zwei Teilgruppen auf zwei Stockwerken betreut. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Stütz- und Förderklasse in der Stadt Würzburg.
 
Zielgruppe:
Ziel dieser Form pädagogischer Betreuung und Erziehung ist es, die soziale und schulische Entwicklung des einzelnen Kindes im Rahmen der Gesamtgruppe zu unterstützen, vorhandene Fähigkeiten zu fördern und gegebenenfalls psychodiagnostische Fragen zu klären. Die Familie wird durch Beratungsgespräche in ihrer erzieherischen Kompetenz gestärkt.
Aufgenommen werden Kinder ab dem Grundschulalter, die
  • das Lernfeld der Gruppe brauchen, um ihre sozialen Kompetenzen zu festigen.
  • in ihrem Konfliktverhalten noch unterstützt werden müssen.
  • im Kontakt zu Anderen korrigierender Erfahrungen bedürfen.
  • in ihrer emotionalen Entwicklung mehr Stabilität erfahren sollen.
  • in Lern- und Leistungssituationen klare Strukturen und gezielte Förderung brauchen.
 
Besonderheiten:
Der Hort zur individuellen Förderung ist an allen Schultagen geöffnet. Die Kinder kommen direkt nach Schulschluss in die Gruppe und können dort bis 17:30 Uhr betreut werden. Darüber hinaus hat der Hort zur individuellen Förderung auch zeitweise in den Ferien geöffnet, die Betreuungszeit liegt hier zwischen 7:30 Uhr und 16:00 Uhr.
Ein wichtiger Bestandteil des erzieherischen Handels ist die geregelte Tagesstruktur. Essenzeiten, freie Spielzeiten, Hausaufgabenbetreuung in Kleingruppen und feste Gruppenangebote sind zeitlich feste Elemente eines jeden Schultages.

Für die Eltern besteht während der Betreuungszeit ihres Kindes im Hort zur individuellen Förderung das Angebot, Beratungsgespräche wahrzunehmen.

 
Arbeitsweisen:
Im Hort arbeiten vier pädagogische Fachkräfte, Heilpädagogen und Psychologen stehen beratend zur Verfügung. Zur Erreichung der Ziele des Hortes ist die enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen Klassenlehrern eine notwendige Voraussetzung.
Ansprechperson

Karl Schneller
Bereichsleitung Teilstationäre Hilfen

Tel.: 0931 250 80-51
Fax: 0931 250 80-25
E-Mail: schneller.jugendhilfe@diakonie-wuerzburg.de