Heilpäd.-therap. Wohngruppen

Familienähnliche Wohngruppen für junge Menschen zwischen sechs und 16 Jahren (Ausnahme: Wohngruppe für Jugendliche) mit heterogener Problematik. 

  • alters- und geschlechtsgemischt (Außnahme: Wohngruppe für Jugendliche)
  • jeweils neun Plätze für Jungen und Mädchen in Einzel- und Doppelzimmern (Ausnahme: Wohngruppe für Jugendliche)
  • ganzjährig geöffnet
  • qualifizierte Elternarbeit
  • alle schulischen und beruflichen Fördermöglichkeiten
  • vielfältige Förder- und Therapieangebot

  

Die sehr großzügig gestaltete Wohngruppe (über 300 m²) liegt unmittelbar neben der Pestalozzi-Hauptschule in Würzburg-Grombühl. Das parkähnliche Gelände bietet viele Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten.
 
Besonderheiten
  • geräumige Einzelzimmer
  • Förderräume und Beschulung im Haus
  • langjährig erfahrene Mitarbeiterinnen
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Wickenmayerstr. 2
97080 Würzburg
Den Mittelpunkt der Delphine-Gruppe bildet der künstlerisch gestaltete Spiel- und Aktivitätsbereich. Besonders geschätzt werden die vielfältigen Freizeitaktivitäten und die mehrtägigen Elternwochenenden.
 
Besonderheiten
  • zahlreiche Förderräume in der Stammeinrichtung
  • Schule sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie unter einem Dach
  • neu gestaltetes Außengelände mit vielen Spiel- und Sportmöglichkeiten
  • besondere Vorlieben: Reiten
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg
Unmittelbar neben der Stammeinrichtung liegt die Wohngruppe Pinocchio. Integriert in den Stadtteil Grombühl können so trotzdem alle Fördermöglichkeiten der Zentrale genutzt werden.
 
Besonderheiten
  • zahlreiche Förderräume in der Stammeinrichtung
  • Schule sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie unter einem Dach bzw. im Nachbargebäude
  • langjährig erfahrene Mitarbeiter
  • besondere Vorlieben: Kreatives Gestalten
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Lindleinstr. 16
97080 Würzburg
Gelegen im Würzburger Stadtteil Grombühl mit der Straßenbahnhaltestelle vor der Haustür kann man von der Gruppe aus in drei Minuten können sowohl Grund- als auch Hauptschule erreicht werden.
 
Besonderheiten
  • renovierte Wohngruppe mit zwei Doppel- und sechs Einzelzimmer
  • alle Zimmer nach heilpädagogischen Kriterien ausgestattet
  • Außengelände mit vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten
  • Mittel- und langfristige Heimerziehung möglich
Plätze
  • zehn Plätze für junge Menschen von vier bis 18 Jahren.
  • Geschlecht: männlich und weiblich
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Wickenmayerstr. 2
97080 Würzburg
Die völlig neu gestaltete Wohngruppe liegt unmittelbar neben der Pestalozzi-Hauptschule in Würzburg-Grombühl. Das parkähnliche Gelände bietet viele Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten. In drei Minuten können sowohl Grund- als auch Hauptschule erreicht werden. Die Straßenbahn hält vor der Tür.
 
Besonderheiten
  • liebevoll eingerichtete Einzelzimmer
  • Förderräume und Schulunterricht im Haus
  • sehr kindgerecht
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Wickenmayerstr. 2
97080 Würzburg
Mitten im Würzburger Stadtteil Grombühl bewohnt die Gruppe ein großzügiges Mehrfamilienhaus mit 14 Zimmern. In drei Minuten können sowohl Grund- als auch Hauptschule erreicht werden. Die Straßenbahn hält vor der Tür.
 
Besonderheiten
  • Nutzung aller Leistungen der Stammeinrichtung, der eigenen Wichern-Schule und der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • vielfältige Förderungen durch engagierte, junge Pädagogen
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Robert-Koch-Str. 2
97080 Würzburg
Röttingen liegt in landschaftlich reizvoller Lage im Taubertal. Es bietet den jungen Menschen sowohl schulische Angebote als auch vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Der kleine Ort schützt vor Gefährdungen und gewährleistet soziale Kontrolle.
 
Besonderheiten
  • seit September 2009 in einem neu umgebauten Haus mit großem Garten und Werkstatt
  • jede Art von besonderem Schulunterricht möglich
  • Die Gruppe ist bekannt für ihre erlebnispädagogischen Aktivitäten (Wandern, Klettern, Kanu) und ihre Kreativität (Jahreskalender, Bilder).
  • hervoragende Zusammenarbeit mit örtlicher Hauptschule 
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Außenwohngruppe Waldläufer
Am Laubberg 23
97285 Röttingen
Der kleine Ort Schneeberg (Landkreis Miltenberg) im Odenwald hat die Kinder und Jugendlichen der neuen Wohngruppe vorbildlich aufgenommen und eingegliedert. Alle Bewohner sind Mitglied in Vereinen und gern gesehen bei allen lokalen Veranstaltungen.
 
Besonderheiten
  • neu umgebautes Haus mit geschmackvoller Einrichtung und heilpädagogischen Holzeinbauten in allen Zimmern
  • großer Garten, Werkraum und Spielzimmer
  • Schulräume im Souterrain für internen, individuellen Schulunterricht
  • Die Gruppe ist naturverbunden, wandert viel, nutzt den Garten, fährt ans Meer und zum Skifahren.
  • hervoragende Zusammenarbeit mit Schulen in Amorbach und Miltenberg 
Plätze
  • neun Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 16 Jahren
  • vier integrierte therapeutische Plätze
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Außenwohngruppe Hobbits
Im Mühlfräulein 20
63936 Schneeberg
Die Jugendlichen benötigen Wurzeln: sie brauchen Sicherheit, Orientierung und Gemeinschaft. Hier ist es ein zentrales Ziel der Wohngruppen, entwurzelten jungen Menschen zu helfen, ihre Heimat, ihr Zuhause wieder zu finden. Emotionale Bezüge müssen gesucht, geheilt, wiederhergestellt und gefestigt werden.
 
Ziele
Verselbständigung, Anleitung und Begleitung bei
  • dem Umgang mit Behörden und Ämtern,
  • der finanziellen Versorgung,
  • der Ausbildung und Schule bzw. Arbeit / Arbeitssuche,
  • Gesprächen mit Lehrern, Ausbildern etc.,
  • Lern- und Leistungstrainings,
  • der Wohnungssuche und -einrichtung,
  • der Ablösung vom Elternhaus,
  • der Klärung der Perspektiven,
  • dem Ablösen von der Wohngruppe und
  • der Reintegration
Plätze
  • 3 heilpädagogisch-therapeutische Kleingruppen
  • Jugendliche Mädchen im Alter von 15 bis 20 Jahren
 
Adresse
Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Lindleinstr. 7
97080 Würzburg

 

 Ziele und Zielgruppe
  • Aufnahme zu jedem Zeitpunkt des Jahres
  • Rückführung in die Herkunftsfamilie oder
  • Heimerziehung mit dem Ziel der Verselbständigung
  • Wechsel in die Jugendlichenwohngruppen und das betreute Wohnen
  • Verweildauer richtet sich nach im Hilfeplan festgelegten Zielen, Mindestverweildauer ein Jahr
 
Im Mittelpunkt der Bearbeitung stehen:
  • emotionale Störungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten
  • Aufarbeitung von Gewalt- und Missbrauchserfahrungen
 
Häufige Symptome sind:
  • depressives Verhalten
  • Labilität
  • fehlende Selbstkontrolle
  • Gefühlskälte
  • Distanzlosigkeit
  • Ängste
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten, geringe Motivation
  • Beziehungsstörungen
  • aggressives Verhalten
 
Besonderheiten
  • integrierte therapeutische Plätze mit Möglichkeit der Intensivierung der Förderung ohne Gruppenwechsel
  • therapeutisches Milieu
  • Therapieräume
  • integrierter psychologischer und pädagogischer Fachdienst
  • interne kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung
  • Möglichkeit des internen Schulunterrichts (Heimschule) und verschiedene berufsvorbereitende Lehrgänge und andere Maßnahmen
  • multiprofessionelles Team:
    • Sozialpädagoge/in, Heilpädagoge/in, Erzieher/innen, Berufspraktikant/in, Praktikant/in, Lehrer/in und Diplom-Pädagoge/in
    • Hauswirtschaftskraft arbeitet in der Gruppe, gestaltet die Mahlzeiten und bezieht die Kinder und Jugendlichen mit ein.
    • Hausmeister bauen Zimmer der Kinder und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Pädagogen nach heilpädagogischen Kriterien aus.
 
Arbeitsweisen
  • Kooperationsmodell von Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Schule im konzeptionellen und räumlichen Verbund
  • multiprofessionelle Diagnostik und Fallarbeit
  • pädagogischer Einzelbezug
  • Erziehung zur Alltagsbewältigung
  • Erziehung als Einführung in die Kultur
  • Erziehung in einem heilenden Milieu, das heilpädagogisch-therapeutische Gruppenmilieu, Gruppenarbeit und Gruppentherapie
  • heilpädagogische Raumgestaltung
  • Verhaltensmodifikation und -therapie
  • das geplante heilpädagogisch-therapeutische Handeln
  • Elternarbeit, Elterntrainings, systemische Familienarbeit und Familientherapie
  • Spiel-, Sport- und Fördergruppen, Trainingsprogramme
  • erlebnispädagogische Angebote und Projekte
  • pädagogisch-psychologische Beratung und Anleitung

 

Ansprechperson

Heike Kaspers
Leitung stationärer Bereich

Tel.: 0931 250 80-17
Fax: 0931 250 80-25
E-Mail: kaspers.jugendhilfe@diakonie-wuerzburg.de