Spendenprojekte

Schwangerschaftsberatung

Einrichtung:
Evangelisches Beratungszentrum Würzburg

Mittelbedarf und -verwendung:

Ihre Spende hilft bei der Finanzierung unserer Beratungsarbeit
 
Jede Person, die Hilfe benötigt, soll ohne Kosten Beratung nutzen können. Unsere Beratung ist daher kostenfrei. Dennoch kostet Beratungsarbeit Geld.
 
Einen Teil unserer Finanzierung müssen wir über Spenden aufbringen. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.
 
Wir hoffen auf das "Mischprinzip". Wer mehr hat, kann auch mehr geben, wer weniger hat, gibt im Rahmen seiner Möglichkeiten.

Beginn / Ende der Spendenakquise:
fortlaufend

Konto:

Diakonisches Werk Würzburg - Evang. Beratungszentrum
Sparkasse Mainfranken
DE86 7905 0000 0048 9682 67
 
Verwendungszweck:
Spende Schwangerschaftsberatung

Ansprechpartner:

Andreas Schrappe, Leitung Evang. Beratungszentrum Würzburg

Freie Spende an die Diakonie

Einrichtung:
Spende für diakonische Arbeit - Ohne Zweckbindung

Mittelbedarf und -verwendung:

Wenn Sie unsere Arbeit grundsätzlich unterstützen wollen und sich hierbei nicht auf ein bestimmtes Projekt festlegen möchten, helfen Sie uns auch damit sehr. Wir setzen Ihren Betrag dann für den diakonischen Zweck ein, der aktuell besonders unterstützungsbedürftig ist. Sie erhalten rechtzeitig für Ihre Steuerunterlagen eine Spendenquittung von uns, spätestens zum Jahresende. Bitte geben Sie uns hierzu Ihre Postanschrift bekannt.

Vielen Dank schon an dieser Stelle!

Beginn / Ende der Spendenakquise:
Laufender Bedarf

Konto:

Hypovereinsbank Würzburg
IBAN: DE 73790200760001112023 
BIC: HYVEDEMM455
Verwendungszweck:
KST 94, Freie Spende für diakonische Zwecke

Ansprechpartner:

Rosemarie Gerlinger
Leiterin Buchhaltung
 
Tel.: 0931 804 87-69
Email: buchhaltung@diakonie-wuerzburg.de

Altenhilfe & Pflege

Einrichtung:
Stiftung Altenhilfe

Mittelbedarf und -verwendung:

Die Stiftung Altenhilfe unterstützt ambulante und stationäre Projekte, um für Seniorinnen und Senioren die Lebenssituation zu verbessern und Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

Folgende regionale, ambulante Projekte im Bereich der Diakonie-Sozialstation werden zur Zeit unterstützt

  • Beratung und Schulung pflegender Angehörige – Besonders ausgebildete Mitarbeiter stehen Betroffenen auf Abruf mit Rat und Tat zur Seite.
  • Seelsorge-Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – Mitarbeiter lernen dazu, um noch besser mit den Nöten Pflegebedürftiger und deren Angehörigen umgehen zu können.
  • Seniorenkreis für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren – der Seniorenkreis ermöglicht Pflegebedürftigen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und den 'eigenen vier Wänden' zu entkommen.

Folgende Projekte im stationären Bereich unterstützt die Stiftung zur Zeit finanziell

  • Ökumenischer Besuchsdienst (im Matthias-Claudius-Heim und im Evang. Wohnstift St. Paul) – Der Besuchsdienst organisiert den regelmäßigen Besuch bei Seniorinnen und Senioren als ehrenamtliche Aufgabe.
  • Seniorenbetreuung (Wohnstift St. Paul) – Dieses Projekt sorgt für zuverlässige, ehrenamtliche Betreuung von Seniorinnen und Senioren im Evang. Wohnstift St. Paul.
  • Aktion Zuwendung (Matthias-Claudius-Heim) – Dieses Projekt zielt auf mehr Teilhabe an der Gesellschaft. Das sollen gemeinsames Erleben und eine gelungene Tagesgestaltung jenseits von Pflege, Ernährung und Versorgung in der Gerontopsychiatrischen Facheinrichtung Matthias-Claudius-Heim gewährleisten.

Die Stiftung Altenhilfe möchte für diese Projekte einen dauerhaften Kapitalstock bilden, um sie langfristig abzusichern.

Helfen Sie durch Ihre Zustiftung oder Ihre Spende!

 
 

Konto:

Bankverbindung der Stiftung Altenhilfe:
IBAN DE 41 7902 0076 0347 3975 55
 
 
Verwendungszweck:
Bitte geben Sie gern ein Stichwort ein (z.B. "für Region ..." oder "für Einrichtung ..." o.ä.)

Ansprechpartner:

Diakon Hendrik Lütke, Geschäftsführer Stiftung Altenhilfe

GZSZ - Kinder psychisch erkrankter Eltern

Einrichtung:
Evangelisches Beratungszentrum Würzburg

Mittelbedarf und -verwendung:

Das EBZ engagiert sich unter dem Motto "Gute Zeiten - schlechte Zeiten" (GZSZ) für Kinder und ihre psychisch erkrankte Eltern. Jährlich müssen Tausende Euro an Eigenmitteln (Spenden) aufgebracht werden, damit auch die öffentliche Förderung weiterläuft. Gruppen, Familienberatung, Aufklärung der Kinder ... dafür erbitten wir Ihre Spende!

Beginn / Ende der Spendenakquise:
fortlaufend

Konto:

Diakonisches Werk Würzburg e. V.
Sparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE86 7905 0000 0048 9682 67

Verwendungszweck:
Kst. 77, GZSZ

Ansprechpartner:

Andreas Schrappe, Leiter des Evang. Beratungszentrum Würzburg
Fachberatungsangebot GZSZ für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern
Telefon 0931 / 30501-0
schrappe.ebz@diakonie-wuerzburg.de

Integrationshelferprojekt

Einrichtung:
Flüchtlingssozialarbeit Würzburg

Mittelbedarf und -verwendung:

"Migranten helfen Migranten" - unter diesem Motto arbeiten bei uns vier Integrationshelfer mit. Sie stammen aus den Herkunftsländern, aus denen die meisten Geflüchteten kommen, und sind in Deutschland bereits gut integriert. So können sie den Geflüchteten besonders gut helfen beim Ankommen in der neuen Umgebung, beim Ausfüllen von Anträgen usw. Die Integrationshelfer sind geringfügig beschäftigt oder erhalten als Ehrenamtliche eine Aufwandsentschädigung. Die Anschubfinanzierung durch die Evang.-Luth. Landeskirche und Stiftungsmittel ist mittlerweile aufgebraucht. Um dieses sehr erfolgreiche Projekt fortführen zu können, benötigen wir Ihre Spende!

Beginn / Ende der Spendenakquise:
Bis 31.12.2018

Konto:

Diakonisches Werk Würzburg e.V.
HypoVereinsbank Würzburg, BIC: HYVEDEMM455
IBAN: DE73 7902 0076 0001 1120 23

Verwendungszweck:
Kst. 10, Integrationshelfer

Ansprechpartner:

Isabel Schätzlein, Dipl.-Soz.päd.
Flüchtlingssozialareit der Diakonie Würzburg
Tel. 0931 / 80487-64
sozialdienst.schaetzlein@diakonie-wuerzburg.de