Fachakademie
Philipp-Melanchthon Fachakademie für Sozialpädagogik

Anmeldung & Informationen

Hier bekommen Sie alle notwendigen Informationen und Unterlagen zur Ausbildung an unserer Fachakademie. Noch ist es möglich, sich bei uns für das 1. Studienjahr anzumelden, das im Herbst 2022/2023 beginnt. 

Unsere Fachakademie hat ihre Gründungsphase erfolgreich durchlaufen. Sie wurde als Ersatzschule nach Art. 92 ff. BayEUG staatlich genehmigt. Trägerin ist die "Bildung und Erziehung der Diakonie gGmbH". Diese ist eine Tochtergesellschaft der Diakonie Würzburg.

Ausbildungsziel

In der 3-jährigen Ausbildung werden Sie zur/zum Staatlich anerkannten Erzieher/in ausgebildet. Dies befähigt Sie zur selbständigen Tätigkeit in Tageseinrichtungen für Kinder in Heimen, in Einrichtungen der Jugendarbeit sowie in anderen sozialpädagogischen Bereichen.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung dauert in Vollzeitform drei Jahre und gliedert sich auf in

1. zwei überwiegend theoretische Studienjahre an der Fachakademie und
2. ein daran anschließendes zwölf Monate dauerndes von der Fachakademie begleitetes Berufspraktikum (§§ 16, 58, Anlage 1 FaKO)

Ausbildungskosten                                                                                                                                            Foto: Lena_Bark_unsplashed

Schulgeld ist nicht zu entrichten. Unkosten für Kopien und Material übernehmen wir für die Studierenden der ersten drei Jahrgänge (2022/23, 23/24 und 24/25). Anmeldegebühren entfallen für die ersten drei Jahrgänge.

Mit der vollständigen Freistellung von den obigen Kosten bieten wir den Studierenden unserer ersten drei Jahrgänge eine Kompensation dafür, dass sie in dieser Phase unserer neuen, genehmigten Fachakademie Mehraufwand bei den Prüfungen auf sich nehmen müssen (§ 65 Abs. 1 Satz 1 FakO). Lediglich bei Kosten, die für Fahrten und Ausflüge entstehen, wird erwartet, dass die Studierenden sich angemessen beteiligen.
Eine BAföG Förderung ist grundsätzlich möglich.

Ausbildungsvoraussetzungen

Vorgängige Bildungsnachweise

1.  Mittlerer Schulabschluss und

2.  eine einschlägige berufliche Vorbildung durch

a)  eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen, pädagogischen, sozial- pflegerischen, pflegerischen oder rehabilitativen Beruf  mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren, oder

b) ein erfolgreich abgeschlossenes sozialpädagogisches Seminar nach Anlage 3 zu § 6 FakO oder   

c) eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens vier Jahren.

Weitere Voraussetzungen

3.  Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses, das nicht älter als drei Monate ist und ausweist, dass die Bewerberin oder der Bewerber für den Beruf der Erzieherin oder des Erziehers geeignet ist, und
4.  Vorlage eines amtlichen Führungszeugnisses, das nicht älter als drei Monate ist, und
5.  Fehlen von Anhaltspunkten, die die Bewerberin oder den Bewerber als ungeeignet für den Beruf der Erzieherin oder des Erziehers erscheinen lassen.

______________________________________________________________________________________________

Formulare für Ihre Anmeldung zum Studium an unserer Fachakademie für Sozialpädagogik

Hier haben wir Ihnen die notwendigen Vordrucke zum Download bereitgestellt und bitten um deren Nutzung bzw. Beachtung.