Über uns

In unserer Übergangseinrichtung nehmen wir Menschen mit psychischen Erkrankungen auf. Sie können dort Perspektiven für ihre Zukunft entwickeln und alles dafür Notwendige erlernen.

Unser Haus bietet:

  • 25 Therapieplätze in Einzelzimmern mit Dusche und WC
  • insgesamt vier Wohngruppen
  • Behindertengerechte Ausstattung
  • Flexible Aufenthaltsdauer zwischen zwei und fünf Jahren

Im Agnes-Sapper-Haus bilden jeweils sieben Rehabilitanden eine Gruppe auf einer Wohnetage. Dort leben sie wie in einer Wohngemeinschaft. Sie üben so im Umgang mit anderen ihre soziale Kompetenz und Gemeinschaftsfähigkeit. Bei Bedarf können sie sich aber auch zurückziehen. Zwei Sozialpädagogen begleiten und betreuen jede Wohngruppe.

Die Fachkräfte des Agnes-Sapper-Hauses kommen aus den Bereichen Sozialpädagogik, Psychologie, Ergotherapie, Krankenpflege, Hauswirtschaft und Verwaltung 

Ansprechperson

Arthur Hentschel
Einrichtungsleiter

Tel.: 0931 797 04 0
Fax: 0931 797 04 70 49
E-Mail: hentschel.ash@diakonie-wuerzburg.de
Ansprechperson

Peter Wendel
Verwaltung

Tel.: 0931 797 04 0
Fax: 0931 797 04 70 49
E-Mail: wendel.ash@diakonie-wuerzburg.de